Expeditionstagebuch

So. 1.10.2017:

Alle wieder gut zuhause angekommen. Auspacken, Auswerten, Alltag

7.Tag – Fr. 29.09.2017:

Letzter Tag, letzter Strandspaziergang, Wasser war schon wieder weg. Heute nochmal schön zum Fischessen fahren, Fisch zum mitnehmen einkaufen, dann die ersten Antennen abbauen, 40m Vertikal und Beam bleiben solange es geht bis zur Dämmerung noch stehen. Morgen gibt es keine Update auf der Homepage mehr, wir fahren nach dem Frühstück spätestens 10 Uhr wieder nach Hause.
AWDS

6.Tag – Do. 28.09.2017:

Heute morgen hatten wir ein leichtes Gewitter mit etwas Regenschauern, im Moment kommt aber schon wieder die Sonne raus. Das Sonnenwetter zeigt sich dafür nicht so gut, es kommt wieder ein Sonnensturm auf uns zu und die KW-Bedingungen gehen schon rapide in den Keller. Auch der heutige wie der gestrige morgendliche Ruf um 10 Uhr in die Heimat auf 7140 khz blieben erfolglos. Dafür hatten wir gestern später am Nachmittag Kontakt mit Heiko DG0OGM und Lutz DH8WW sowie mit DL1AVK Bernd aus Meiningen und Jakob DM2AJK aus Brotterode. Rekord QSO Raten werden wir wohl auf Grund der derzeitigen Bedingungen nicht mitbringen können, aber der Spaß ist sowieso bei der Aktion im Vordergrund.
IOTA Inseln aus Europa sammelt wohl auch keiner mehr und ohne das Flora Fauna Diplom wären wir wohl hier von dem QTH ziemlich uninteressant für die Diplomsammler.
Morgen geht es in den Fischladen ….mmmmhhhhh
AWDH

5.Tag – Mi. 27.09.2017:

Guten Morgen aus Dänemark bei weiterhin guten Wetter und 15°. Tag eins nach der Abreise von Lutz. Den Kochlöffel hat Lutz an Peter übergeben der uns gestern mittag und abends in gleicher Qualität weiter gut versorgt hat. Lutz hat sich gestern abend von zuhause gemeldet das er gut angekommen ist und die Entscheidung richtig war sich heute morgen beim Arzt vorzustellen. Ansonsten haben wir heute keinen besonderen Plan und es läuft erstmal so weiter wie gehabt.
AWDH

4.Tag – Di. 26.09.2017

Nun sind wir nur noch Vier 😩, unser Koch Lutz muss leider aus Gesundheitlichen Gründen nach Hause fahren und sich wegen seinem bekannten Problem mit dem Knie in ärztliche Behandlung geben, leider stand die ganze Expedition durch das geplante Personal und deren Gesundheit unter keinen guten Stern 😭 er hat es versucht aber die Gesundheit geht vor, Gute Fahrt und Gute Besserung !

3.Tag – Mo. 25.09.2017:

Heute hatte wir super Wetter bei 18° und teilweise sonnigen Abschnitten. Gestern abend hat Michael den CW Betrieb auf 40 & 80m aufgenommen. Der Antennenaufbau ist nun abgeschlossen. Aktiviert wurden nun bereits 80,40,20 & 15m in SSB & CW sowie die ersten PSK63 QSO’s auf 20m. Micha, WW Lutz und Jörg waren heute die näherer Umgegend zu erkunden und natürlich auch am Strand. 160m Betrieb werden wir auf Grund der Grundstücksgröße und den skeptischen Nachbarn leider nicht verwirklichen können. Dafür hat Micha jetzt den Kelemen Dipol für 80/40/20 Inverted V aufgebaut. Wir wollen heute abend auch 80m SSB Betrieb speziell für DO’s machen. AWDH

2.Tag – So. 24.09.2017:

Auch die Fehlersuche heute morgen an der SteppIR brachte uns nicht weiter so das wir die Antenne wieder abgebaut haben. Dafür haben wir jetzt eine reine 7 Mhz Vertikal und die Beam aufgebaut und die ersten QSO’s auf 40 & 20m sind im Log. Weiterhin steht nun noch Peter’s Multiband Vertikal sowie eine 10 Mhz Vertikal und ein 160/80m Dipol. Z.z. sind es 16° auf der Insel und vorhin hatten wir einen kleinen Regenschauer. Heute abend wollen wir den Bratwurstrost anwerfen und die mitgebrachten Würste und Brätl braten. Lutz bekocht uns hervorragend 🙂
AWDH auf den Bändern, Bernd DL1ANB war der erste vom OV den wir heute auf 40m im Log haben.

1.Tag – Sa. 23.09.2017:
Es geht es los, das APRS Signal kann verfolgt werden:

Link: APRS Verfolgung

Wir sind alle gut auf der Insel angekommen. Auch eine Antenne wurde kurz vor
dem Sonnenuntergang aufgebaut. Leider hat sie einen Defekt den wir nach dem
Einbruch der Dunkelheit nicht weiter verfolgen konnten. Wir richten nun unsere
Laptops ein um morgen dann so schnell wie möglich QRV zu werden.

OV Expedition 2017

IOTA EU-125 Fanø Island
Danish Island NS-002 and OZFF-0004

activity from 23 to 30 September 2017
160 to 6m in Phone, CW and digital
by OZ/DH8WW, OZ/DL1AQU, OZ/DL1AQV, OZ/DL3ARK and OZ/DL4AMK

QSL via Homecall

Vom 23.9.-30.9.2017 sind wir wieder mit einer OV-Expedition in Dänemark auf der Insel Fanø aktiv.

Teilnehmer sind: DH8WW, DL1AQU, DL1AQV, DL3ARK, DL4AMK

IOTA: EU-125 / Dänisches Inseldiplom NS-002 / Flora Fauna OZFF-0004

 

Thomas Wagner SK

Am 24.8.2017 ist unser OV-Mitglied Thomas Wagner DE2AWA aus Vacha im Alter von nur
42 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Er hinterlässt seine Frau und seinen Sohn.
Unfassbar für uns fast genau ein Jahr nach dem Tod seiner Vaters Dieter Wagner DK1AW.
Thomas wollte als Erbe das Hobby seines Vaters weiterführen und seinem Sohn Jonas DN2AW
weitergeben. Aus diesem Grund wurde er im März diesen Jahres DARC-Mitglied und wollte sich auf
die Lizenzprüfung gemeinsam mit seinem Sohn Jonas vorbereiten.
Er wird uns in Dankbarkeit seiner immer fröhlichen und hilfsbereiten Art in Erinnerung bleiben.
Den Angehörigen wünschen wir Viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Ruhe in Frieden ! … -.-